Der Kongress richtet sich an Fachleute der Bereiche:

  • Spezialisten aus den Bereichen Sonderpädagogik, inklusive und allgemeine Bildung (Wissenschaftlicher, Pädagogen, Sonderpädagogen, Psychologen, Organisatoren und Leiter u.a.);
  • Vertreter nichtstaatlicher Organisationen, die in den Bereichen Bildung, soziokulturelle Rehabilitation und pädagogische Förderung von Menschen mit Behinderungen tätig sind;
  • Menschen mit Behinderungen;
  • Eltern von Kindern mit Behinderungen;
  • Mitarbeiter staatlicher Dienste, die Menschen mit Behinderungen fördern;
  • Fachstudenten.

Die Teilnahmegebühr beträgt 50,- Euro (Studenten 25,- Euro)